Mehr Umsatz : Gazprom Germania wächst gegen den Trend

Berliner Tochter der Russen gewinnt vor allem Dank Expansion nach Italien. Die Entwicklung überrascht auf den ersten Blick, da der Gazprom-Mutterkonzern in Moskau erst am Montag bei der Präsentation seiner Halbjahreszahlen gemeldet hatte, dass der Gewinn sich in den ersten sechs Monaten 2009 insgesamt halbiert habe.

BerlinGazprom Germania, die deutsche Tochtergesellschaft des russischen Gasmonoplisten, hat ihren Umsatz und Gewinn seit Beginn des Jahres kräftig gesteigert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin teilte am Donnerstag auch mit, dass es in den ersten drei Quartalen ein Drittel mehr Gas verkaufen konnte als im Vorjahreszeitraum. Die Gazprom-Germania-Gruppe, über die die Russen Gas vor allem in West- und Südeuropa vertreiben, erzielte einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 394,4 Millionen Euro – 123 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um rund 4,6 Milliarden auf 13,9 Milliarden Euro.

Die Entwicklung überrascht auf den ersten Blick, da der Gazprom-Mutterkonzern in Moskau erst am Montag bei der Präsentation seiner Halbjahreszahlen gemeldet hatte, dass der Gewinn sich wegen des gesunkenen Verbrauchs in der Wirtschaftskrise in den ersten sechs Monaten 2009 insgesamt halbiert habe. Die Tochter Gazprom Germania erklärte dazu: Die Steigerung ihres Ab- und Umsatzes resultiere insbesondere aus den überdurchschnittlichen Umsätzen durch den Verkauf von zentralasiatischem Erdgas und aus dem Handel der britischen Tochtergesellschaft.

„Die Steigerung des Erdgasabsatzes um mehr als ein Drittel zeigt die dynamische Entwicklung unserer Unternehmensgruppe und den Ausbau unserer Handelsaktivitäten insbesondere in Italien und Tschechien sowie im Flüssiggasgeschäft“, sagte Gazprom-Germania- Geschäftsführer Hans-Joachim Gornig laut Mitteilung. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar