Mein ERSTES Geld (206) : Londons braune Brühen

Christoph Jurecka, Vorstand der Ergo-Versicherung
Ergo

Ich bin in Linz in Österreich aufs Gymnasium gegangen. Mit 16 habe ich einen Monat lang in einem Biochemielabor in London gearbeitet. Das klingt allerdings toller, als es war: Wir haben Abwasserproben untersucht. Ich war trotzdem stolz, dass ich als Jugendlicher allein in London gelebt habe. Besonders gut in Erinnerung ist mir eine Mittagspause, als ich mit den Kollegen in den Pub ging. Da haben sie mir ein Pint bestellt, ohne mir vorher zu sagen, dass das Bier war. Ich habe das Glas ausgetrunken und war danach einen Nachmittag lang ziemlich lustig. Ich habe trotzdem meine Arbeit weitergemacht, so anspruchsvoll kann die Tätigkeit also nicht gewesen sein. Ich weiß nicht mehr, wie viel ich damals verdient habe, aber von dem Geld ist sowieso nichts übrig geblieben. Ich habe im YMCA-Heim gewohnt, die Miete hat einen großen Teil meines Praktikumslohns aufgezehrt.

Aufgezeichnet von Heike Jahberg

Christoph Jurecka (37), geboren in Bergisch Gladbach, hat in Graz Physik studiert und wurde in Braunschweig promoviert. Im Vorstand der Ergo ist er zuständig für das Risikomanagement und Steuern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben