Mein ERSTES Geld (27) : Stoppeln und Erspartes

Michael Glos B,eswirtschaftsminister

Mein erstes Geld habe ich im Alter von vielleicht acht oder neun Jahren verdient. Damals habe ich das erste Mal bei der Getreideernte auf dem elterlichen Feld geholfen. Ich erinnere mich noch gut, wie die Stoppeln gestochen haben. Da gab es die sogenannten Mähbinder, die das Getreide abschnitten und zu Garben banden. Die Garben wurden dann abgeworfen, wobei die Ähren abgebrochen sind. Diese Ähren habe ich aufgelesen und dafür Taschengeld bekommen. Wie viel das war, weiß ich nicht mehr – 50 Pfennig oder ein paar Mark. Das Geld kam gleich in die Spardose.

Aufgezeichnet von Moritz Döbler

Michael Glos (63) ist gelernter Müllermeister, kommt aus Unterfranken und sitzt seit 1976 für die CSU im Deutschen Bundestag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar