Mein ERSTES Geld (284) : Singen für Vanilleeis

Lisa Fitz Kabarettistin

Als ich acht Jahre alt war, haben meine Freundinnen und ich dringend Taschengeld gebraucht. Da haben wir uns einfach vor mein Elternhaus in Krailling bei München gestellt und angefangen zu singen. Wir haben versucht, meine Eltern zu kopieren, die mit meinem Onkel als humoristisches Trio viel auf Tour waren. Ich komme aus einer Künstlerfamilie. Vielleicht fiel es mir daher leichter, aufzutreten – ich hatte jedenfalls keine Angst vor der Bühne. Wir haben also unten gesungen und gehofft, dass uns jemand etwas dafür gibt. Meine Eltern und meine Großeltern waren dann natürlich auch so nett und haben ein Zehnerl runtergeschmissen. Wir sind hochzufrieden über unseren ersten Auftritt losgezogen und haben ein Eis gekauft. Das war damals auf jeden Fall Vanille, heute wäre es ebenfalls Vanilleeis plus Erdbeeren und Sahne. Mit den Auftritten habe ich dann auch relativ jung weitergemacht. In der Schule mit 14 Jahren bekam ich sogar schon 50 Mark dafür.

Aufgezeichnet von Luca Spinelli

Lisa Fitz, 61, ist

als Kabarettistin

in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Im August kommt sie mit ihrem aktuellen Programm „Mut – vom Hasen zum Löwen“ nach

Berlin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben