Mein ERSTES Geld (50) : Ab und zu ein Mittagsschläfchen

Thomas Sattelberger Personalvorstand bei der Telekom
249702_0_2bde1a09.jpeg

Als 16-jähriger Gymnasiast war ich Aktenbote beim württembergischen Gemeindeversicherungsverein. Damals musste man ja noch Papier von hier nach dort tragen, und es gab umfangreiche Aktenordner, die umsortiert werden mussten. Dort habe ich vier Wochen in den Sommerferien gearbeitet. Ich ging damals auf das Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart. Die Schule lag in einem Verwaltungsviertel. An jedem Bürohaus habe ich geläutet, um diesen Ferienjob zu finden, denn von dem Geld wollte ich hinterher zwei Wochen in den Urlaub fahren. Ich weiß gar nicht mehr, was ich verdient habe. Vom Gefühl her 3,15 oder 2,80 Mark. Ich bin nach dem Ferienjob nach Südfrankreich getrampt – und kam mit leerem Geldbeutel zurück. Die Versicherungsbranche damals, so wie ich sie erlebt habe als 16-jähriger Schüler, war sehr schläfrig. Ich weiß das deswegen, weil ich mich ab und an auch einmal hinter den riesigen Aktenschränken versteckt und mal länger Mittagspause gemacht habe. Und es ist keinem aufgefallen.

Aufgezeichnet von Corinna Visser.

Thomas Sattelberger wurde 1949 in Munderkingen an der Donau geboren. Seine Karriere begann er beim Autokonzern Daimler, anschließend arbeitete er für die Lufthansa und den Autozulieferer Continental.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben