Melanie Bähr wechselt zur IHK : Berlin Partner bald wieder solo

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie wird künftig wieder von nur einem Geschäftsführer geleitet: Stefan Franzke soll von Januar an ohne seine Co-Chefin Melanie Bähr auskommen.

von
Melanie Bähr wechselt von Berlin Partner zur IHK.
Melanie Bähr wechselt von Berlin Partner zur IHK.Foto: promo

Bähr wird stellvertretende Hauptgeschäftsführerin bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin. Das teilte die landeseigene Standortförderagentur am Mittwochabend nach einer Präsidiumssitzung der IHK mit. Bähr soll gleichberechtigt mit Christian Wiesenhütter den langjährigen Hauptgeschäftsführer der Kammer, Jan Eder, vertreten.

„Nach mehr als drei spannenden und erfolgreichen Jahren, in denen ich die Wirtschaftsförderung und das Marketing Berlins mitgestalten durfte, freue ich mich nun auf die neuen Aufgaben bei der IHK“, schrieb die 38-Jährige dazu in einer Mitteilung – und bedankte sich bei den „vielen engagierten Mitarbeitern in unserem Team sowie unseren Partnern in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik“.

Auf Nachfrage ergänzte Bähr, dass sie die neue Aufgabe reize, weil sie thematisch noch breiter und der Politik noch näher sei. „Vor allem das Thema Stadtentwicklung fasziniert mich sehr“. Zu Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU), die die Aufsicht über die Partner hat, habe sie „menschlich und inhaltlich ein sehr gutes Verhältnis“ gepflegt, sagte sie.

Auf der Vollversammlung der IHK am Mittwoch wurde eine weitere Personalie beschlossen: Das Gremium berief Tobias Weber, den Chef der City Clean GmbH, zum neuen Vizepräsidenten. Er folgt auf Handwerkskammerpräsident Stephan Schwarz, der im Juni zurückgetreten war. Weber vertritt nun mit Beatrice Kramm (Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft) und Ute Witt (Ernst & Young) IHK-Präsident Eric Schweitzer.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar