Wirtschaft : Musik-Download

-

Nicht jeder Musikliebhaber gibt gerne 16 Euro für eine CD aus. An die neuesten Hits kann man auch billiger gelangen – über das Internet. Auf Tauschbörsen wie Kazaa oder eDonkey werden Musiktitel kostenlos angeboten. Der InternetNutzer lädt sich die Stücke als MP3-Datei aus dem Netz auf seinen Rechner herunter. Er kann sie dann auf der Festplatte oder einer CD speichern und beliebig oft anhören. Der Musikindustrie sind kostenlose Downloads (siehe Bericht auf dieser Seite) von Musik ein Dorn im Auge. Die Umsätze der Branche brechen seit Jahren massiv ein. Erste Strafanzeigen gegen Tauschbörsennutzer in den USA haben die Internet-User verunsichert. Die Industrie versucht seit längerem, eigene kostenpflichtige Musikportale im Netz zu errichten. Doch die Angebote werden nur zögerlich angenommen. höl

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben