Wirtschaft : Nissan macht Rekordgewinn

Sanierung erfolgreich abgeschlossen – Schulden sind getilgt

-

Tokio (dpa). Der japanische RenaultPartner Nissan Motor hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/2003 nach eigenen Angaben einen operativen Rekordgewinn erwirtschaftet und die Schulden des Unternehmens vollständig getilgt. „Nissans Revival ist eine Realität“, sagte Nissan-Chef Carlos Ghosn am Mittwoch. Vor drei Jahren noch sei es mit Nissan zunehmend bergab gegangen. „Heute sind wir nicht nur zurück im globalen Rennen, wir sind unter den Schrittmachern“, sagte Ghosn.

Das operative Ergebnis habe sich nach vorläufigen Zahlen zum Bilanzstichtag am 31. März um 50,7 Prozent auf 737 Milliarden Yen (6,3 Milliarden Euro) erhöht. Die daraus resultierende Gewinnmarge beliefe sich auf 10,8 Prozent und läge damit auf „Top-Niveau in der globalen Autoindustrie“, hieß es. Der Umsatz erhöhte sich um 10,6 Prozent auf 6,85 Billionen Yen.

Die Verbindlichkeiten im Automobilgeschäft sollen zum Ende des abgelaufenen Jahres vollständig getilgt sein, hieß es. Schuldenabbau sei kein wesentlicher Faktor mehr. Kurz nach dem Einstieg von Renault im März 1999 hatte das Unternehmen noch Schulden von 2,1 Billionen Yen. Seitdem haben die Franzosen eine harte Sanierung des japanischen Autobauers eingeleitet, die rund 15 Prozent der Arbeitsplätze kostete und inzwischen erfolgreich abgeschlossen wurde. Renault hält heute 44,4 Prozent an Nissan. Ghosn führte die guten Ergebnisse auf eine „Welle neuer Produkte“ zurück. Nissan verkaufte weltweit rund 2,8 Millionen Fahrzeuge, ein Zuwachs von 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr veranschlagt der Autokonzern einen um 11,3 Prozent höheren operativen Gewinn von 820 Milliarden Yen und einen gleich bleibenden Nettogewinn von 495 Milliarden Yen. Der Umsatz soll trotz der Flaute auf den weltweiten Automärkten um 8,8 Prozent auf 7,45 Billionen Yen zulegen. Die Risiken für dieses Jahr umfassten schwächere wirtschaftliche Bedingungen in Japan und weitere Rückgänge im gesamten Industrievolumen, hieß es weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben