Wirtschaft : Noch läßt sich zinsgünstig Baugeld leihen - doch die Trendwende hat begonnen

Ansgar Siemens

Pech für zögerliche Häuslebauer. Die Talsohle bei den Hypothekenzinsen ist durchschritten. So billig wie im Februar, als ein Kredit für fünf Jahre effektiv 4,33 Prozent kostete, wird Baugeld so bald nicht wieder. Das jedenfalls ist die überwiegende Einschätzung der Analysten. "Nach dem historischen Tief zum Jahresauftakt hat eine Trendwende stattgefunden", sagt Franz-Josef Arnd vom Verband der deutschen Hypothekenbanken. Trotzdem liegt das derzeitige Zinsniveau für Baugeld mit 5,5 Prozent immer noch um drei Prozentpunkte unter dem zehnjährigen Schnitt.

Die Ursachen für den rasanten Zinsanstieg in den letzten sechs Monaten: Die Krisenmärkte in Asien, Russland oder Brasilien befinden sich auf dem Wege der Erholung. Folge: Kapitalanbieter, die aus Angst vor Verlusten in unsicheren Gefilden an den europäischen Märkten aufgetaucht waren, ziehen sich zurück. Die ehemaligen Risikoregionen werden wieder attraktiver. Dadurch sinkt der Angebotsüberschuss an den Kapitalmärkten in Euroland. Die Preise, zu denen sich die Banken mit Kapital versorgen, steigen, was auf die Kunden überwälzt wird.

Trotzdem raten die Experten nicht dazu, wegen der gestiegenen Zinsen den Traum von den eigenen vier Wänden erst einmal zu begraben. "Wenn das Angebot stimmt, sollte man sofort bauen", sagt Thomas Bieler von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Der Experte empfiehlt, bei geringem Startkapital eher längerfristige Darlehen aufzunehmen, da beispielsweise 15-jährige Kredite im Schnitt nur um 0,5 Prozentpunkte teurer sind als 5-jährige Darlehen. Es sei vorteilhaft, Teilverträge abzuschließen, wenn etwa zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einer zusätzlichen Finanzspritze (beispielsweise aus einer auslaufenden Lebensversicherung) gerechnet werde.

Das Risiko für Unentschlossene, noch in diesem Jahr wieder höhere Zinsen zu sehen, sei gering, sagt Dieter Claus, stellvertretender Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung der NordLB. "Der jüngste Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank wird keine Auswirkungen auf Europa haben." Da der Konjunkturmotor hierzulande aber langsam wieder auf Touren komme, rechne er spätestens bis Mitte 2000 mit einem Anstieg der Hypothekenzinsen um einen halben Prozentpunkt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar