• Nur noch ein Viertel aller Briten für die gemeinsame Währung - die geringste Zustimmung in diesem Jahr

Wirtschaft : Nur noch ein Viertel aller Briten für die gemeinsame Währung - die geringste Zustimmung in diesem Jahr

Nur noch ein Viertel aller Briten würde sich bei einer Volksabstimmung für die Einführung des Euro anstelle des Pfund Sterling aussprechen. Damit habe die Popularität der europäischen Gemeinschaftswährung in Großbritannien den tiefsten Stand in diesem Jahr erreicht, berichtete die Zeitung "The Guardian" am Dienstag unter Berufung auf eine Umfrage. Demnach würden nur 24 Prozent für das Projekt von Premierminister Tony Blair stimmen, das britische Pfund Anfang 2002 durch den Euro abzulösen. Bei der gleichen Befragung im November hatten sich noch 28 Prozent der Befragten hinter die Regierungspläne gestellt. Blair will den Euro Anfang der kommenden Legislaturperiode als Währung einführen, sollten bestimmte wirtschaftliche Voraussetzungen erfüllt sein und die Bevölkerung in einem Referendum zustimmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar