Wirtschaft : Öl ist so teuer wie seit acht Jahren nicht mehr

Der Höhenflug des Ölpreises setzt sich fort. Der Preis für Öl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat am Dienstag erneut ein Rekordniveau erreicht. Ein Barrel Opec-Öl habe am Montag 25,39 Dollar gegenüber 24,66 Dollar am vergangenen Freitag gekostet, berichtete das Sekretariat des Kartells in Wien. Ein Barrel sind 159 Liter. Damit ist Öl nunmehr so teuer wie seit dem Golfkrieg um Kuwait vor acht Jahren nicht mehr. Seinerzeit war der Preis für Opec-Öl sogar deutlich über 27 Dollar geklettert. Noch im Februar des laufenden Jahres war ein Barrel Opec-Öl für 9,50 Dollar zu haben. Das Kartell der wichtigsten Ölproduzenten strebt einen Richtpreis von 21 Dollar an. In der Vorwoche habe ein Barrel (159 Liter) Opec-Öl durchschnittlich 24,35 Dollar gekostet - nach 23,33 Dollar eine Woche zuvor. Im Oktober hatte der Durchschnittspreis für Opec-Öl 21,67 Dollar betragen. Seit der Kürzung der Fördermengen im März befindet sich der Ölpreis im Höhenflug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben