Ordnung im elektronischen Briefkasten : Was jeder tun kann

Wie Mitarbeiter der E-Mail-Flut Herr werden.

1. Führen Sie feste Zeiten ein, in denen Sie E-Mails beantworten. Ansonsten bleibt Ihr Postfach geschlossen, rät Lars Baus, Experte für Zeitmanagement.

2. Reagieren Sie nicht reflexhaft auf jede neue Nachricht. E-Mails ohne konkreten Betreff oder E-Mails, die nicht an Sie persönlich adressiert sind, müssen Sie nicht lesen. Nachrichten „Zur Kenntnis“ kommen in einen separaten Ordner.

3. Antworten Sie erst am nächsten Tag. Machen Sie nur in begründeten Fällen eine Ausnahme.

4. Setzen Sie klare Prioritäten. Ist eine Nachricht wichtig und dringend, antworten Sie zeitnah. Ist sie wichtig, aber nicht dringend, antworten Sie

in Ruhe und bleiben professionell. Ist sie dringend, aber nicht wichtig, kommt sie in einen Ordner nahe dem Papierkorb. Diesen arbeiten Sie gelegentlich ab. Ist sie weder wichtig noch dringend, löschen Sie die E-Mail augenblicklich.

5. Erziehen Sie Ihr Umfeld. Erkennen andere in Ihrem Kommunikationsverhalten ein Muster, gewöhnen sie sich daran. kal

0 Kommentare

Neuester Kommentar