Wirtschaft : Personalien: Ermittlungen gegen Preussag-Chef Frenzel

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den Chef des Preussag-Konzerns, Michael Frenzel, wegen des Verdachts der versuchten Korruption. Wie ein Sprecher der Behörde am Donnerstag sagte, soll Frenzel bei seinem Bemühen, den Stahlkonzern Salzgitter an einen ausländischen Bieter zu verkaufen, Managern des Unternehmens Geld geboten haben. Sie sollten demnach dazu bewegt werden, einer Übernahme durch British Steel oder die österreichische Voest Alpine AG zuzustimmen. Der Anfangsverdacht der Staatsanwaltschaft gründet sich auf Aussagen des früheren Salzgitter-Chefs Hans-Joachim Selenz, die im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlicht wurden.

Eckart von Reden (55), Vorstandssprecher der Deutschen Ausgleichsbank (DtA), scheidet zum Jahresende aus seinem Amt aus. Dies teilte die DtA ohne nähere Angabe zu den Gründen mit. Seit 1. Februar 1995 ist von Reden Vorstandschef der Förderbank des Bundes für Unternehmensgründungen und den Mittelstand.

Axel Dorn, Vorstandsmitglied der Deutschen Beteiligungs AG in Frankfurt (Main), scheidet zum Ende dieses Jahres aus dem Unternehmen aus. Gründe wurden nicht genannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben