Plus von zehn Prozent : Wellergruppe verkauft mehr Autos

Die in Berlin ansässige Wellergruppe, einer der größten Autohändler in Deutschland, hat in den ersten sieben Monaten des Jahres deutlich mehr Fahrzeuge als im Vorjahr verkauft.

„Insgesamt waren es 27 595 Fahrzeuge, davon 19 462 Gebrauchtwagen und 8133 Neufahrzeuge“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Burkhard Weller dem Tagesspiegel. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kam die Gruppe demnach bei Gebrauchtwagen auf ein Plus von 10,2 Prozent, bei Neufahrzeugen auf plus 10,8 Prozent.

„Für die verbleibenden fünf Monate haben wir ein moderates Wachstum von knapp fünf Prozent angesetzt“, sagte Weller. Damit würde die Gruppe ihr Ziel von 50 000 verkauften Autos 2012 erreichen. Weller betreibt bundesweit 32 Autohäuser der Marken Toyota/Lexus, BMW/Mini und VW/Audi/Skoda.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben