Wirtschaft : Referenzkurs

-

Der Referenzkurs (siehe Seite 15) für den Euro wird täglich von der Europäischen Zentralbank (EZB) berechnet. Er gibt an, wie viele Einheiten anderer Währungen, zum Beispiel Dollar, Yen oder Pfund, der Euro wert ist. Um den Referenzkurs des Euro für insgesamt 17 Währungen zu ermitteln, findet jeden Tag um 14 Uhr 15 eine Telefonkonferenz zwischen der EZB und rund 20 Währungsexperten der nationalen Zentralbanken innerhalb und außerhalb der EU statt. Die Konferenzteilnehmer geben auf Basis von Markbeobachtungen, vor allem der täglichen Devisentransaktionen, den von ihnen ermittelten Tageskurs des Euro durch – jeweils in den Währungen für die sie zuständig sind. Die EZB bestätigt dann diesen Kurs und veröffentlicht ihn. Im Tagesspiegel steht der Kurs auf der ersten Wirtschaftsseite unter „Notierungen“. dro

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben