Rekordmonat : Audi durchbricht Schallmauer

Die VW-Tochter Audi hat erstmals in der Unternehmensgeschichte in einem Monat mehr als 100.000 Autos verkauft.

Ingolstadt - Die Zahl der Auslieferungen sei im März um zehn Prozent auf den Rekordwert von 103.000 verkauften Fahrzeugen gestiegen, teilte die Audi AG (Ingolstadt) mit. In den ersten drei Monaten legte der Absatz so um 9,4 Prozent auf 248.000 Autos zu.

Nach dem Absatz-Einbruch in Deutschland zum Jahresstart wegen der Mehrwertsteuererhöhung hat sich Audi auf dem Heimatmarkt wieder gefangen. Im März ging die Zahl der Auslieferungen nur noch minimal auf 25.690 Fahrzeuge zurück. In den ersten drei Monaten sank die Zahl der in Deutschland verkauften Autos um knapp sieben Prozent auf gut 56.000 Auslieferungen. Starke Zuwächse verzeichnet Audi dagegen weiterhin unter anderem im europäischen Ausland (plus 15 Prozent im März), in China (plus 20 Prozent) und in den USA (plus 15 Prozent). (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben