Wirtschaft : Rheinland-Pfalz wechselt Telefonanbieter

MAINZ (AP).Als erstes Bundesland wird Rheinland-Pfalz seine überörtlichen Telefongespräche nicht mehr über die Telekom, sondern über den Konkurrenten Arcor abwickeln.Wie das Mainzer Innenministerium am Freitag mitteilte, sind damit jährliche Einsparungen von 4,5 Mill.DM verbunden.Bei allen Behörden des Landes kamen bislang Telefonkosten von rund 15 Mill.DM jährlich zusammen.Der Vertrag mit Arcor, der nach einer europaweiten Ausschreibung abgeschlossen wurde, hat eine Laufzeit von zwei Jahren.Wie Innenstaatssekretär Ernst Theilen erläuterte, verbleiben allein Ortsgespräche und die Telefonate der rheinland-pfälzischen Hochschulen bei der Telekom.Die Einsparungen seien möglich, weil alle Telefonanlagen der Behörden zu einem "Corporate Network" zusammengefaßt würden.Bei diesem Verfahren müßten die bestehenden Telefonnummern nicht geändert werden.Zwischen der Deutschen Telekom und dem Land bestehen nach Angaben des Staatssekretärs weiterhin gute Geschäftsbeziehungen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar