Rücktritt : Telekom-Chef Obermann geht Ende 2013

Führungswechsel bei der Telekom: Konzernchef René Obermann räumt Ende des kommenden Jahres seinen Posten, um einen "geordneten Übergang" zu ermöglichen. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Ende 2013 will René Obermann seinen Posten als Telekom-Chef abgeben.
Ende 2013 will René Obermann seinen Posten als Telekom-Chef abgeben.Foto: dpa

Telekom-Chef René Obermann gibt seinen Posten Ende 2013 ab. Der Aufsichtsrat habe seinem Wunsch am Donnerstag entsprochen, den Vertrag zum 31. Dezember 2013 aufzulösen, teilte das Bonner Unternehmen mit. Obermanns Nachfolger soll demnach Timotheus Höttges werden. Dieser ist seit Dezember 2006 Konzernvorstand für das deutsche Festnetzgeschäft.


Obermann steht seit Ende 2006 an der Spitze des Telekom-Konzerns, zuvor war er Vorstand der Mobilfunksparte. „Jetzt ist ein geeigneter Zeitpunkt, um die Staffelübergabe vorzubereiten und einen geordneten Übergang sicherzustellen“, erklärte er. Die Telekom habe in den vergangenen Jahren „Lösungen für die wesentlichen Baustellen“ gefunden.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Lehner reagierte mit Bedauern auf Obermanns Entscheidung: „Ich respektiere seinen Schritt, auch wenn ich unsere erfolgreiche Zusammenarbeit sehr gerne weitergeführt hätte.“ (dpa/afp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben