Wirtschaft : RWE führt neue Strompreisrunde an

Branchenverband rechnet mit Nachahmern / Grüne kritisieren „Abzocke“

-

Berlin Der Plan des Energiekonzerns RWE, zum Jahreswechsel die Strompreise um rund fünf Prozent zu erhöhen, stößt auf Kritik. Die energiepolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Michaele Hustedt, sprach von „reiner Abzocke“ und dem Versuch „Fakten zu schaffen, bevor die neue Wettbewerbsbehörde ihre Arbeit aufnehmen kann“.

Nach den Vorstellungen der Bundesregierung sollte die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) schon seit Juli die Netzpreise auf den Strom- und Gasmärkten kontrollieren. Diese Preise sind Bestandteil der Endkundenpreise. Das entsprechende Gesetz ist allerdings noch nicht verabschiedet. Die Behörde wird diese Aufgabe deshalb vermutlich erst zum Jahresende übernehmen.

Auch auf dem Gasmarkt hatten in den vergangenen Tagen mehrere Versorger Preiserhöhungen zum Herbst angekündigt. Begründet werden diese mit steigenden Bezugskosten. Traditionell sind die Erdgaspreise an die Erdölpreise gekoppelt und folgen mit einem Abstand von einem halben Jahr. Diese Praxis hält Kartellamtspräsident Ulf Böge inzwischen für fragwürdig. Er kündigte daher an, die Unternehmen anzuschreiben und zur Stellungnahme aufzufordern.

Der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) rechnet damit, dass neben RWE weitere Versorger ihre Preise zum Jahreswechsel anheben werden. Allein RWE bedient im Inland rund sieben Millionen Haushalte. Mehrere Konzerne bestätigten dem „Handelsblatt“ Überlegungen zu Preiserhöhungen, ohne Details zu nennen. Als Gründe nennt der VDEW steigende Brennstoffkosten für Erdöl und Kohle sowie höhere Kosten durch die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die Grünenpolitikerin Hustedt bezeichnet das allerdings als „durchsichtiges Ablenkungsmanöver“. RWE wolle die Preise um das Dreifache der realen EEG-Umlage erhöhen. Bereits zur Jahreswende 2004 hatten Versorger unter Hinweis auf steigende Kosten die Preise angehoben. fo

Seite 7

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben