RYANAIR/AER LINGUS : Übernahme verboten

Die EU-Kommission

verbietet der irischen Fluggesellschaft Ryanair, den

einheimischen Konkurrenten Aer Lingus

zu übernehmen. Der Verbund würde den Wettbewerb behindern, entschied die Behörde am Mittwoch. Ryanair war schon 2007 mit seiner ersten Offerte gescheitert, ein zweiter Anlauf wurde später abgebrochen. Ryanair hält bereits rund 30 Prozent der Aktien des Konkurrenten und bietet nach früheren Angaben 700 Millionen Euro für die restlichen Anteile. Ryanair kündigte Widerspruch gegen die Entscheidung der EU an. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben