Wirtschaft : Sachverständiger erwartet höheres Wachstum

-

Berlin Deutschlands Wirtschaft erholt sich auch nach Ansicht des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in diesem Jahr stärker als bislang angenommen. Das Wachstum dürfte eher bei 1,8 als bei 1,6 Prozent liegen, sagte das Mitglied des Sachverständigenrates, Wolfgang Franz. Die Konjunktur in Deutschland erhole sich, von „einem richtigen Aufschwung“ könne allerdings noch nicht die Rede sein. In der vergangenen Woche hatten bereits mehrere Wirtschaftsforschungsinstitute und der Internationale Währungsfonds ihre Prognosen angehoben.

Im kommenden Jahr werde sich die Konjunkturerholung fortsetzen, jedoch nicht so „nennenswert“ wie erhofft, sagte Franz. Er hält daher Wachstumsprognosen für das Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2005 von rund zwei Prozent für plausibel. Risiken für die konjunkturelle Erholung gingen nach wie von der Entwicklung des Ölpreises und des Wechselkurses Euro zum Dollar aus.

Auch die Situation am Arbeitsmarkt dürfte sich laut Franz im Jahr 2004 und 2005 noch nicht merklich aufhellen. Saisonbereinigt sei mit keinem „nennenswerten Abbau“ der Arbeitslosigkeit in diesem und im kommenden Jahr zu rechnen. Die Auswirkungen der Hartz-Gesetze werden sich laut Franz erst 2006 am Arbeitsmarkt deutlich bemerkbar machen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar