Wirtschaft : Sal. Oppenheim: Privatbankhaus eröffnet in Berlin

dr

Berlin ist um eine bekannte Adresse reicher. Das Kölner Privatbankhaus Sal. Oppenheim jr & Cie KGaA, eine der führenden Vermögensverwaltungs- und Investmentbanken Europas, hat am Dienstag seine Niederlassung in der Jägerstraße in Mitte eröffnet. In Berlin bietet Oppenheim vornehmlich Dienstleistungen in den Bereichen Anlageberatung und Vermögensverwaltung, Family Office, Immobilienfinanzierung, Betreuung von Stiftungen und Private Equity. Das Kundenpotenzial an der Spree bezifferte der persönlich haftende Gesellschafter, Hubertus Freiherr von Rukavina, auf etwa 1000 Personen. Das Bankhaus setzte vor allem auf die so genannte Leistungselite, also etwa Vorstände oder Geschäftsführer großer Firmen. Kennzeichen der ganzheitlichen Betreuung sollen Nachhaltigkeit und Langfristigkeit sein. "Day-Trader sind nicht unsere Kunden", so der Leiter der Niederlassung Thomas Liebe.

Das von der Bank betreute und verwaltete Kundenvermögen erreichte zum Ende des vergangenen Jahres rund 59 Milliarden Euro. Der Schwerpunkt des Privatkundengeschäfts legt Oppenheim auf die 15 000 vermögendsten Familien in Deutschland. "Nimmt man unseren Anteil bei dieser Gruppe, sind wir Marktführer", so von Rukavina. Bei Investmentfonds steht Oppenheim, legt man das verwaltete Vermögen zu Grunde, in Deutschland an siebter Stelle. Im Bereich Investmentbanking erreichten die Privatbankiers bei Mergers & Acquisitions im ersten Halbjahr 2001 den dritten Rang. So waren die Kölner an der Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz beteiligt. Auch für das Land Berlin war Oppenheim bereits beratend tätig. So beim Verkauf der GSW und bei der Gehag.

Der Konzern beschäftigt derzeit 1360 Mitarbeiter. Die Eigenmittel der Bank betrugen zum Bilanzstichtag 2000 konsolidiert 662 Millionen Euro, die Eigenkapitalquote erreichte 13,6 Prozent. Die Eigenkapitalrendite gab von Rukavina mit 18,8 Prozent an; den Jahresüberschuss 2000 mit 78,6 (Vorjahr 48,7) Millionen Euro. Insgesamt verfügt das Bankhaus nun über 13 Niederlassungen im In- und Ausland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar