• Sanofi hat noch Spielraum für höheres Angebot Analysten rechnen mit Aufstockung auf 65 Euro je Aventis-Aktie

Wirtschaft : Sanofi hat noch Spielraum für höheres Angebot Analysten rechnen mit Aufstockung auf 65 Euro je Aventis-Aktie

-

(ali). In der Übernahmeschlacht um den deutschfranzösischen Pharmakonzern Aventis hat der Angreifer Sanofi-Synthélabo nach Ansicht von Analysten noch genügend Spielraum, um sein Angebot aufzustocken. „Sanofi ist schuldenfrei und verfügt über rund zwei Milliarden Euro an Barmitteln. Das Unternehmen hat also noch finanziellen Spielraum, um das Angebot zu erhöhen", sagt Rodolphe Clerval, Analyst der Investmentbank Natexis Bleichroeder.

Sanofi bietet den Aventis-Aktionären an, eine Aventis-Aktie gegen 0,833 Sanofi-Aktien zu tauschen, plus einer Barzahlung von 11,50 Euro. Seit Sanofi die Offerte vor einer Woche publik gemacht hat, ist der Aktienkurs des Pharmakonzerns aber gefallen, der Kurs der Aventis-Aktie ist gestiegen. Legt man die aktuellen Börsenkurse zugrunde, bewertet das Sanofi-Angebot die Aventis-Aktie mit knapp 59 Euro. An der Börse wird die Aventis-Aktie derzeit mit knapp 63 Euro gehandelt. Statt einer Übernahme-Prämie würden die Aventis-Aktionäre also einen Abschlag in Kauf nehmen, sollten sie zu diesen Bedingungen ihre Aktien eintauschen. Analysten rechnen damit, dass Sanofi sein Angebot bis auf 65 Euro pro Aventis-Aktie problemlos aufstocken kann.

Nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ will Aventis kleinere Bereiche seiner Pharmasparte veräußern. Darüber werde mit einem US-Finanzinvestor verhandelt, berichtete die FAZ unter Berufung auf Finanzkreise. Der Pharmakonzern wolle so sein Profil schärfen und sein Portfolio bereinigen. Das Transaktionsvolumen könnte sich auf bis 1,5 Milliarden Euro belaufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben