Wirtschaft : Schörghuber will mit Coca-Cola an die Börse

BERLIN (hen).Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG) soll in etwa drei Jahren an die Börse.Das sagte der Konzernchef der Münchener Schörghuber-Gruppe, Stefan Schörghuber, am Mittwoch abend in München.Mit einem Umsatz von 2,8 Mrd.DM sowie 17 Mill.Hektolitern Absatz ist die CCE AG das mit Abstand erfolgreichste Getränkeunternehmen in Deutschland.Die Schörghuber-Gruppe hat 34,1 Prozent Anteil an der Gesellschaft und ist damit neben dem US-Konzern Coca-Cola Company der zweitgrößte Aktionär.Das ist jedoch nicht das einzige Zukunftsziel.Schörghuber sagte auch, daß das Untenehmen den Ausbau der Hacker-Pschorr-Beteiligungs-AG (HP-AG) zur bundesweit größten börsennotierten Immobiliengesellschaft plane.Gerechnet wird mit einem Jahresumsatz von etwa 270 Mill.DM Mietumsätzen und einem Immobilienvermögen mit ungefähr 5,1 Mrd.DM Verkehrswert.Die Immobiliengeschäfte sollen in den nächsten Jahren auch auf das Ausland ausgedehnt werden.Neue Aktionäre für die bereits börsennotierte HP-AG sollen in etwa vier Jahren im Rahmen einer Kapitalerhöhung gefunden werden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar