Wirtschaft : Schrempp besetzt sein Führungsteam neu Daimler-Chrysler-Vorstand hat künftig nur noch elf Mitglieder

-

Berlin (Tsp). Der Autokonzern DaimlerChrysler baut seinen Vorstand zum Ende des Jahres 2003 um. Neu in das Führungsgremium kommt der 43-jährige Bodo Uebber, der als stellvertretendes Vorstandsmitglied das Geschäftsfeld Services übernimmt. Das teilte Daimler-Chrysler am Freitag in Stuttgart nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Uebbers Vorgänger Klaus Mangold (59) scheidet ebenso aus dem Vorstand aus wie Manfred Bischoff (60), der den Bereich Luftfahrt und industrielle Beteiligungen verantwortet und der Amerikaner Gary Valade (60), der für den weltweiten Einkauf zuständig ist. Der Vertrag von Finanzchef Manfred Gentz (61) wird um ein Jahr verlängert. Eine interne Regelung besagt, dass Verträge von Vorständen, die über 60 Jahre alt sind, nur um jeweils ein Jahr verlängert werden können. Wie erwartet wurden die Verträge von Chrysler-Chef Dieter Zetsche (49) und Nutzfahrzeug-Vorstand Eckhard Cordes (52), um weitere fünf Jahre verlängert. Statt 13 werden ab Dezember 2003 nur noch elf Vorstände die Geschicke des Autokonzerns lenken. Die Verträge von Vorstandschef Jürgen Schrempp und Mercedes-Car-Group-Boss Jürgen Hubbert laufen noch bis 2005.

Der Automobilkonzern hat nach Informationen aus Unternehmenskreisen im Jahr 2002 einen operativen Gewinn (ohne Einmaleffekte) von rund 5,9 Milliarden Euro erzielt. Wie die „Welt“ berichtet, seien diese vorläufigen Zahlen aber noch nicht von Wirtschaftsprüfern testiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben