Wirtschaft : Schröder fordert von EU weniger Vorschriften

-

(ddp). Deutschland, Belgien und Dänemark haben in einem gemeinsamen Brief an die EUSpitze mehr Freiheit für Unternehmen in Europa gefordert. Das berichtet die „Financial Times Deutschland“. Vorschriften, die Firmen aus der EU im Wettbewerb mit anderen Unternehmen behindern, müssten abgebaut werden, zitiert das Blatt aus dem Schreiben von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), des belgischen Ministerpräsidenten Guy Verhofstadt und Dänemarks Regierungschef Anders Fogh Rasmussen. Die EU sei „Meister im Erfinden von Vorschriften, die zumeist in bester Absicht entworfen werden“. Viele dieser Vorschriften erstickten aber „insbesondere in ihrer Kombination unsere Unternehmen und benachteiligen sie im internationalen Wettbewerb“, heißt es in dem Brief an EU-Kommissionspräsident Romano Prodi und Ratspräsidenten Bertie Ahern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben