Wirtschaft : Schwacher Wochenausklang

-

(Tsp). Die Börsen sind mit Verlusten ins Wochenende gegangen. Am Freitag verlief der Handel in Frankfurt sehr verhalten – die Verluste hielten sich in Grenzen. Überraschend positive Konjunkturdaten aus den USA hoben die Stimmung. Doch das hielt nicht lange vor, als die Märkte in den USA schwächer eröffneten. Der Deutsche Aktienindex Dax sackte schnell ab und verlor bis Handelsschluss 0,53 Prozent auf 3356,89 Punkte. Der Technologieindex TecDax verlor 0,47 Prozent auf 453,60 Zähler.

Im Mittelpunkt des Börseninteresses standen vor allem die Aktien des Autobauers VW. Der musste zwar einen Gewinneinbruch hinnehmen, der war aber weniger stark als einige befürchtet hatten. Gegen den Markttrend notierte das VW-Papier dann als eins von nur drei Dax-30-Werten im Plus und stieg um 1,5 Prozent auf 36,85 Euro. Stärker legte nur die Aktie des Pharmakonzerns Altana zu – um 3,6 Prozent auf 55,5 Euro. Das Patent für den wichtigsten Umsatzträger des Unternehmens, ein Magenmittel, wurde in den USA bis zum Jahr 2010 verlängert.

Dagegen gerieten die Papiere des Touristikkonzerns Tui stark unter Druck. Der Kurs fiel um 4,1 Prozent auf knapp 13,17 Euro. Die WestLB hatte angekündigt, sich von Beteiligungen zu trennen. Dazu gehört auch ein Paket an der Tui.

Am Rentenmarkt verlor der Rex 0,13 Prozent auf 118,96 Punkte. Der Bund Future gewann 0,1 Prozent auf 115,27 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 3,70 (Donnerstag: 3,67) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1477 (Donnerstag: 1,1467) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8713 (0,8721) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben