SCHWEDEN : Reaktor abgeschaltet

In der größten Atomanlage Schwedens ist ein Reaktor abgeschaltet worden, nachdem dort Meerwasser eingedrungen war. Das teilten der Betreiber Vattenfall und die Atomaufsichtsbehörde der schwedischen Nachrichtenagentur TT am späten Donnerstagabend mit.

Es gebe „keinerlei“ Sicherheitsproblem in dem Kraftwerk Ringhals in der Nähe von Göteborg im Südwesten des Landes, sagte ein Inspekteur der Atombehörde TT. Reaktor 4 in Ringhals funktioniert mit Wasserdruck und hat eine Kapazität von 950 Megawatt. Die Präsenz von Salzwasser sei allerdings nicht

normal, daher habe gehandelt werden müssen, sagte der Atom-Inspekteur

weiter. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben