Wirtschaft : Shell baut 370 Stellen in Deutschland ab

HAMBURG .Durch eine Neuordnung seines europäischen Ölgeschäfts streicht der Shell-Konzern in Deutschland 370 Arbeitsplätze.Bei derzeit 2500 Beschäftigten ist dies ein Stellenabbau von 15 Prozent.Das teilte Klaus Picard, Direktor der Deutschen Shell AG, in Hamburg mit.Betroffen seien vor allem Mitarbeiter in der Shell-Zentrale in Hamburg.Tankstellen und Raffinerien werden nicht geschlossen.Europaweit baut der Konzern 3000 Stellen ab.Dies seien rund 20 Prozent der Mitarbeiter.Das Unternehmen will durch die Neuordnung etwa 200 bis 300 Mill.DM im Jahr einsparen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar