Wirtschaft : Slots

-

Slots sind Zeitfenster, in denen die Fluggesellschaften an Flughäfen starten und landen dürfen. Die Nutzungsdauer von einmal erworbenen Slots ist in der EU zeitlich nicht befristet, man spricht daher auch von „GroßvaterRechten“. Die Lufthansa darf ihre Rechte also ewig behalten – vorausgesetzt, sie nutzt sie. Denn die Fluggesellschaften müssen ihre Start- und Landerechte mindestens zu 80 Prozent auslasten, sonst vergibt sie die International Air Transport Association neu. Diese Regel stammt noch aus Zeiten, als die Kapazitäten an den Flughäfen knapp waren. Weil die Fluglinien in der aktuellen Krise aber weniger fliegen, haben sie von der EU-Kommission gefordert, dass sie die Slots trotzdem behalten dürfen. Jetzt dürfen sie bis zum 25. Oktober Flüge streichen, ohne die Slots zu verlieren – wie nach dem 11. September. anw

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben