Wirtschaft : SO KANN FAMILIE KRON SPAREN

Michael, Andrea und die Kinder Daniel und Julia Kron wohnen in Glienicke nördlich von Berlin. Für ihr Festnetz und das Internet haben sie bei der Telekom den Tarif „Call & Surf Comfort“ gewählt. Für 43,95 Euro im Monat bekommen sie eine Telefon- und Internetflatrate (ISDN) sowie eine DSL-Verbindung mit sechs Megabit pro Sekunde. Eine Alternative gibt es kaum. Die Konkurrenten der Telekom haben nämlich (noch) keine eigenen Netze in Glienicke errichtet. Dennoch kann die Familie sparen: Da die Krons nur mit einem Telefon telefonieren, reicht für sie der „Call & Surf Comfort (analog)“, haben die Experten von Teltarif, einem unabhängigen Verbraucherportal im Internet, im Auftrag des Tagesspiegels ausgerechnet. Ersparnis: vier Euro im Monat.

Auch bei den Mobilfunkverträgen gibt es Sparmöglichkeiten. Andrea Kron zahlt für ihren Vertrag bei Vodafone im Monat knapp 20 Euro. Darin enthalten sind 50 Inklusivminuten ins Festnetz und zu Vodafone sowie 40 SMS für fünf Euro. Andrea Kron nutzt ihre Freiminuten nicht aus, telefoniert dafür aber auch in andere Mobilnetze und schickt rund 60 SMS im Monat. Mit dem Prepaid-Vertrag von „Bild mobil“ würde sie im Monat rund fünf Euro sparen. Ihr Mann sollte dagegen seinen Vodafone-Tarif „Kombipaket Zuhause“ (24,95 Euro im Monat) behalten. Bei diesem Vertrag bekommt er nämlich für sein Handy eine regional begrenzte, zusätzliche Festnetznummer. Diese Nummer können seine Frau und seine Kinder kostenlos von ihrem Festnetztelefon aus anrufen.hej

Sparpotenzial

bei Telefon und Internet:

108 EURO im Jahr

mit den Sparvorschlägen

aus der vorherigen Folge:

651 EURO im Jahr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben