So war der Tag : Wieder im Vorwärtsgang

Nach zwei schwächeren Tagen hat der Dax am Freitag seinen Rekordkurs wieder aufgenommen. Nachdem der deutsche Leitindex gegen Mittag einen Teil seiner Gewinne abgegeben hatte, verliehen US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag wieder Auftrieb. Zum Handelsschluss stand der Dax mit 0,7 Prozent bei 7833 Punkten im Plus. Die Wochenbilanz des Dax ist trotz zwischenzeitlichem Fünfjahreshoch mit minus 0,3 Prozent negativ. Auch der M-Dax nahm am Freitag mit plus 1,5 Prozent auf 12 757 Punkte wieder Kurs auf sein Rekordhoch. Der Tec-Dax rückte um 1,6 Prozent auf 880 Punkte vor.

Spitzenreiter im Dax waren die Aktien von Infineon mit plus 3,7 Prozent. Die Halbleitertitel knüpften nach positiven Analystenreaktionen an ihre Stärke nach der Bilanzvorlage vom Vortag an. Schlusslicht waren die Anteilsscheine von Siemens mit minus 1,2 Prozent. Im M-Dax rückten die Papiere des Versicherers Talanx nach einem positiven Analystenkommentar um 2,4 Prozent vor. Im Tec-Dax sprangen die Titel von QSC um 10,4 Prozent nach oben, nachdem die beiden Gründer des auf Geschäftskunden spezialisierten Telekom-Anbieters ihre Anteile aufgestockt hatten.

An der Wall Street gewannen die Aktien des Computerchipherstellers Dell deutlich. Firmengründer Michael Dell will gemeinsam mit dem Finanzinvestor Silver Lake den schwächelnden PC-Pionier übernehmen. Insidern zufolge soll der Deal am Wochenende festgezurrt werden.

Der Euro-Stoxx 50 gewann 0,3 Prozent auf 2710 Punkte. Auch die Leitindizes in London und Paris rückten deutlich vor. In New York lag der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa rund ein Prozent im Plus.

Am deutschen Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 1,35 Prozent am Vortag auf 1,39 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,03 Prozent auf 133,16 Punkte. Der Bund Future zog um 0,15 Prozent auf 142,02 Punkte an. Der Kurs des Euro knackte kurzzeitig die Marke von 1,37 US-Dollar und stand zuletzt bei 1,3694 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3644 (Donnerstag: 1,3550) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7329 (0,7380) Euro. Tsp

Mehr Börsenkurse und Finanzthemen unter:

www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzen/

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben