Wirtschaft : Sparkassen halten Vorjahresergebnis Mehr Kredite an den Mittelstand

-

Fran kfurt (Main) (ro). Von einer Krise am Finanzplatz Deutschland kann nach Ansicht von SparkassenPräsident Dietrich Hoppenstedt keine Rede sein. „Der deutsche Finanzplatz ist stabil.“ Gerade dezentrale Systeme, wie der Verbund von Sparkassen und Landesbanken, hätten Probleme aufgefangen und den gesamten Finanzsektor stabilisiert. Die Sparkassen jedenfalls, so Hoppenstedt am Mittwoch bei der Jahrespressekonferenz des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes DSGV in Frankfurt, hätten sich 2002 in einem schwierigen Umfeld gut behauptet.

Obwohl wegen der Pleitewelle und der schwachen Konjunktur die Rückstellungen für wackelige Kredite um fast 27 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro erhöht werden mussten, blieb das Betriebsergebnis mit 2,7 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. „Die Sparkassen haben die außerordentlichen Belastungen gut verkraftet“, sagte Hoppenstedt. Gleichzeitig blieb den Sparkassen noch Raum, im Kreditgeschäft für die Großbanken in die Bresche zu springen. Die ziehen sich nach den Worten Hoppenstedts nicht nur aus unsicheren Engagements, sondern auch aus eigentlich rentablen Kreditverbindungen zurück.

Insgesamt hatten Sparkassen und Landesbanken Ende Dezember 605 Milliarden Euro und damit 10,7 Milliarden Euro mehr als ein Jahr zuvor an Krediten ausgeliehen. Die Kredite an Mittelständler und Selbstständige wurden im vergangenen Jahr um drei Milliarden Euro aufgestockt. Dort kommt der Sparkassen-Sektor auf einen Marktanteil von fast 42 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben