SPRACHREISEN : Tipps für Teilnehmer

UNTERKUNFT

Eine Gastfamilie hilft, Alltagskultur und Sprache zu erleben. Sonderwünsche wie Nichtraucher oder Allergien schriftlich bestätigen lassen.

AN– UND ABREISE

Es ist billiger, Flüge und Transfers selbst zu organisieren. Flüge bei einer Billig-Airline sollten lange im Voraus gebucht werden.

BERATUNG

Vor der Buchung dem Veranstalter deutlich machen, dass es um Englisch für den Job geht. Gezielt nach Inhalten und Teilnehmerstruktur fragen.

BILDUNGSURLAUB

Für Sprachkurse im In- und Ausland kann beim Arbeitgeber eine „Bildungsfreistellung“ beantragt werden. In Berlin ist Bildungsurlaub gesetzlich verankert. Mehr Infos: www.arbeitundleben.de.

WEITERE ANBIETER

www.languageCourse.de. Fachverband Deutscher- Sprachreise-Veranstalter e.V.: www.fdsv.de.



SPRACHREISEN–TEST

Alle Ergebnisse gibt es im März-„Finanztest“oder unter www.test.de. feh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben