Wirtschaft : Starke Steigerungen bei Investmentfonds und offenen Immobilienfonds

Die Bonnfinanz AG hat 1998 das beste Geschäftsjahr ihrer 28-jährigen Unternehmensgeschichte verzeichnet. Sie erzielte ein Ergebnis von 6,6 Mill. DM (Vorjahr drei Mill. DM). Für das laufende Jahr erwartet Vorstandschef Reinhard Schutte erneut ein Rekordergebnis. "Wir gehen von einem Plus von insgesamt 20 Prozent aus", sagte er am Freitag in Berlin.

Der entscheidende Faktor für den Erfolg sei die interne Neuausrichtung des Unternehmens, erklärte Schutte: Trotz einer Halbierung des Personals auf 1400 Mitarbeiter in den vergangenen fünf Jahren stiegen die Provisionserlöse im gleichen Zeitraum stetig auf nun 161,8 Mill. DM (Vorjahr 138,5 Mill. DM). Bei den Lebensversicherungen habe das vermittelte Neugeschäft 1998 1,3 Mrd. DM erreicht, was einem Zuwachs von 27 Prozent entspreche. Der Bestand bei Lebensversicherungen sei auf 16,2 Mrd. DM gestiegen.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Finanzvertrieb im Verbund der Deutschen-Bank-Gruppe neben einem guten Geschäft bei den Lebensversicherungen starke Steigerungen bei Investmentfonds und offenen Immobilienfonds. Verstärkt würden auch Anlagen in europäischen und nordamerikanischen Immobilien nachgefragt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben