Studie : Beschäftigung ohne Sozialversicherung auf Rekordniveau

Arbeiten ohne Vertrag und soziale Absicherung - so sieht die Realität für immer mehr Menschen aus, hat eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) herausgefunden.

Paris1,8 Milliarden Menschen, das ist rechnerisch mehr als jeder zweite Arbeitnehmer weltweit, arbeiten ohne richtigen Vertrag und ist auch nicht sozial abgesichert. Über 700 Millionen von ihnen haben laut OECD weniger als 1,25 Dollar pro Tag, also weniger als einen Euro. Die Wirtschaftskrise zwinge die Menschen immer öfter in informelle Beschäftigungen.

Die Studie mit dem Originaltitel "Is informal normal?" fordert schnelle und unkonventionelle Hilfe. Eine Möglichkeit sei, Kleinstkredite und Bildungsprogramme zu forcieren. Besonders betroffen sind Entwicklungsländer und hier wiederum Frauen, junge Menschen und Ältere.

Dreiviertel aller Jobs in der Region unterhalb der Sahara in Afrika sind demnach informell, über zweidrittel in Süd- und Südostasien, immerhin noch zur Hälfte in Latein Amerika, dem Mittleren Osten und Nordafrika.


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben