Termine : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Die Berichtssaison klingt langsam aus. Am Montag erstattet noch die angeschlagene US-Bank CIT Bericht über das erste Halbjahr. Am Dienstag legen GPC, Sixt, Solon, die West LB und Hewlett-Packard ihre Halbjahreszahlen vor, am Mittwoch Bertrandt. Der Flughafen Wien und Rio Tinto folgen am Donnerstag.

Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen in dieser Woche mehrere Konjunkturberichte, die Auskunft über den Stand der Krise geben können. An diesem Montag erscheint in den USA der Empire State Index, am Donnerstag folgt der Konjunkturindex der Federal Reserve (Fed) von Philadelphia. In beiden Fällen erwarten Analysten deutliche Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaft. Ebenfalls am Montag erscheint in Brüssel die Handelsbilanz des Euroraumes. In Deutschland gibt es am Dienstag den ZEW-Konjunkturausblick für August. Auch hier versprechen sich Beobachter weitere Hinweise auf ein Anziehen der Konjunktur.

Wie wichtig sich Angela Merkel in Zukunft fühlen darf, entscheidet sich am Mittwoch, wenn das Forbes-Magazin seine Liste der einflussreichsten Frauen der Welt vorlegt. Im vergangenen Jahr stand die Bundeskanzlerin an der Spitze. Am selben Tag startet in Köln die Computerspielemesse Games Com.

0 Kommentare

Neuester Kommentar