Wirtschaft : Teure Pannen in Japan

-

MERCEDESBENZ

CAR GROUP

In den ersten neun Monaten fiel der Gewinn um 30 Prozent auf 1,65 Milliarden Euro. Mit 878500 Einheiten wurden vier Prozent weniger Autos der Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach verkauft.

CHRYSLER GROUP

Die US-Sparte des Konzerns verkaufte in den ersten neun Monaten 2,06 Millionen Autos, drei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn belief sich bis September auf 1,04 Milliarden Euro, nachdem es im Vorjahr noch einen sanierungsbedingten Verlust von 649 Millionen Euro gegeben hatte.

NUTZFAHRZEUGE

Hohe Rückrufkosten in Japan bei der Tochter Fuso ließen den Gewinn um ein Fünftel auf 159 Millionen Euro sinken. Der Absatz erhöhte sich um 41 Prozent auf 192800 Lkw, Transporter und Busse.

DIENSTLEISTUNGEN

Vor allem mit Finanzdienstleistungen rund ums Auto verdiente der Konzern 1,1 (Vorjahr: 1,04) Milliarden Euro, die Maut-Tochter Toll Collect kostete einen dreistelligen Millionenbetrag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar