TIPPS FÜR ANLEGER : Das können Sie tun

GEWINNE MITNEHMEN

Wer schon vor längerer Zeit Aktien oder Fondsanteile gekauft hat, den werden die derzeitigen Verluste kaum schrecken. Betrachtet man zum Beispiel die vergangenen zwölf Monate, steht für den Dax noch immer ein dickes Plus von rund 30 Prozent zu Buche. Da kann man auch mal Kasse machen.

DEPOT ABSICHERN

Wer erst kürzer dabei ist und sich für das Aussitzen der Krise entscheidet, der kann sein Depot mit verschiedenen Instrumenten gegen Kursverluste absichern. Experten nennen zum Beispiel Reverse-Zertifikate oder Put-Optionen, die beide von fallenden Kursen profitieren und so Verluste an anderer Stelle verschmerzbar machen.

NICHT INS MESSER GREIFEN

Einige Analysten, wie etwa die der Weberbank, raten dazu, die gefallenen Kurse zum vorsichtigen Kauf zu nutzen. Dagegen spricht die Börsenweisheit, nie in ein fallendes Messer zu greifen, also nicht zu kaufen, solange die Kurse sinken. Das Problem dabei: Keiner, weiß, wann der Boden erreicht ist. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar