Wirtschaft : Tui gewinnt Vertrauen zurück

-

(Tsp). Die Hoffnung auf einen kurzen IrakKrieg und der sinkende Ölpreis haben die internationalen Aktienindizes am Freitag deutlich ins Plus getrieben. Die New Yorker Wall Street schloss sich zu Handelsbeginn dem klaren Aufwärtstrend der Europabörsen an. Gold verbilligte sich. Der Euro verlor leicht an Wert. An der Frankfurter Börse lag der deutsche Leitindex Dax deutlich in der Gewinnzone. Zum Handelsschluss notierte der Index mit mehr als vier Prozent im Plus bei 2715,06 Punkten. Für Zuversicht sorgte auch der Beginn der Großoffensive der Alliierten im Irak am Abend.

Reger Nachfrage erfreuten sich die Aktien des Reisekonzerns Tui, die um 11,7 Prozent auf 11,09 Euro stiegen. Sie hatten zuletzt unter Befürchtungen gelitten, die Branche könne bei einem länger dauernden Irak-Krieg heftige Einbrüche erleiden. „Die Tui-Aktien profitieren von der Hoffnung auf ein schnelles Kriegsende. Denn dann könnte der Reisemarkt wieder anziehen“, sagte ein Händler. Die Infineon-Papiere zogen um mehr als acht Prozent auf 7,27 Euro an. Die Einstellung des Marktes zu den Chipherstellern habe sich etwas gebessert, erklärte ein Händler. „Die Leute glauben, dass hier das Schlimmste vorbei ist.“ Außerdem hätten Technologiewerte das größte Erholungspotenzial. Die T-Aktie bildete mit einem mageren Gewinn von 0,2 Prozent auf 10,75 Euro das Schlusslicht im Dax.

Am Rentenmarkt verlief das Geschäft erheblich ruhiger. Der Rex sank um 0,05 Prozent auf 117,55 Punkte. Der Bund Future sank um 0,2 Prozent auf 113,23 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 3,97 (Donnerstag: 3,96) Prozent. Der Euro verlor geringfügig. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,0572 (Donnerstag: 1,0592) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben