Wirtschaft : Umwelt-Verkehrsclub fordert eine "deutliche Verbrauchssenkung bei allen Pkw"

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat von den Autoherstellern eine deutliche Spritverbrauchssenkung für alle Fahrzeuge gefordert. In Bonn kritisierte der VCD, anstatt sich weltweit mit verbrauchssenkender Technik und ökologischen Fahrzeug-Konzepten zu profilieren, "protzen deutsche Autobauer wie gehabt mit PS-Wahn und Luxus". Um den allgemeinen Verbrauch möglichst schnell zu senken, forderte der VCD einen Grenzwert für das Klimagas Kohlendioxid (CO2

). Der Auto-Experte des Clubs, Gerd Lottsiepen, sagte, es reiche nicht aus, wenn einige Hersteller teure "Drei-Liter-Alibi-Autos" anböten. Wichtiger als einzelne Sparmodelle mit Marktanteilen von drei bis vier Prozent sei eine "deutliche Verbrauchssenkung bei allen Pkw". Der VCD fordert von der EU-Kommission die Einführung eines verbindlichen CO2

Grenzwertes von 120 Gramm CO2 pro Kilometer spätestens ab 2005. Dies entspricht einem Verbrauch von 5,2 Liter Benzin und 4,6 Liter Diesel. 1998 lag der Flottenverbrauch der Neuwagen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) bei 7,7 Litern auf 100 Kilometer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben