Wirtschaft : Urlauber können kostenlos umbuchen

-

Die großen Reiseveranstalter zeigen sich kulant: „ÄgytenUrlauber können kostenlos umbuchen“, sagt Steffen Milchsack vom Reisekonzern Thomas Cook. Alle Ägypten-Reisen, die bis Ende Oktober stattfinden sollten, können auf einen späteren Termin verschoben werden. Wer gar nicht mehr nach Ägypten reisen möchte, kann sich auch ein anderes Urlaubsland aussuchen. Ist der neue Trip teurer, muss man notfalls zuzahlen. Auch Branchenprimus Tui kommt seinen Kunden entgegen. Ägypten-Urlauber können kostenlos umbuchen – allerdings muss man das bis zum 6. August getan haben. Wie Thomas Cook bezieht auch die Tui sämtliche Reiseziele in Ägypten mit ein – nicht nur das von den Anschlägen heimgesuchte Scharm al Scheich.

ANSPRUCH

Wer eine Reise in den ägyptischen Badeort gebucht hat, kann aber auch dann von seinem Vertrag zurücktreten, wenn der Reiseveranstalter weniger kulant ist. „Sie können Ihren Reisevertrag kostenfrei stornieren“, sagt Sabine Fischer von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Wer ein anderes Ziel in Äypten gebucht hat, hat dagegen keinen Rechtsanspruch, von der Reise zurückzutreten. Allerdings kann man den Reisepreis mindern, falls ein gebuchter Ausflug nach Scharm al Scheich entfällt.

Auch London-Besucher können nach Meinung Fischers ihre Reise stornieren: „Nachdem dort mehrere Anschläge passiert sind, kann man von einer gebuchten Städtereise zurücktreten.“ hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben