Wirtschaft : US-Biofirma investiert rund 90 Mill.DM in Berlin

BERLIN (Tsp).Ein US-Unternehmen will in den nächsten fünf Jahren rund 90 Mill.DM in Berlin-Buch investieren.Wie der Industrial Investment Council (IIC), die Akquisitionsgesellschaft für Ostdeutschland, am Dienstag mitteilte, will das Biotechnologieunternehmen Ribozyme Pharmaceuticals Inc.aus Bolder/Colorada in seiner Berliner Tochter Atugen Biotechnology GmbH die kommerzielle Nutzung von Ribozymen vorantreiben.Die Ribozyme-Technologie ermögliche es, die Wirkungsweise einzelner Gene festzustellen, heißt es in einer IIC-Mitteilung.Dies wiederum sei von enormer Bedeutung für die Entwicklung neuer Medikamente und Behandlungsmethoden für Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer.Die Entscheidung des US-Unternehmens für die neuen Länder habe sich "aus der Fülle der gerade hier bestehenden Kooperationsmöglichkeiten in Forschung und Entwicklung ergeben".Die Investition wird mit Mitteln des Bundesforschungsministeriums und des Landes Berlin gefördert.Über die Höher der Förderung wurde nichts mitgeteilt.

Ralph Christoffersen, Präsident der Ribozyme Pharmaceuticals erklärte laut Mitteilung, die Ansiedlung in Berlin-Buch sei "das Ergebnis sorgfältiger Marktanalysen sowie der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Bundesregierung, IIC, Wirtschaftsförderung Berlin, Berliner Senat, Max-Delbrück-Centrum in Berlin sowie mit der Bio Region Jena".Die Atugen Biotechnolgoy kooperiert mit der Firma Condiag Chiptechnologies in Jena.Hans Christoph von Rohr, Vorsitzender des IIC, bewertete die Ansiedlung als Beleg für das "Potential in den neuen Ländern".Von den 400 deutschen Biotechnologie-Firmen befinde sich ein großer Teil in den neuen Bundesländern.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben