Wirtschaft : US-Börse steigt auf Rekordhoch

-

Berlin - Nach der jüngsten Kursrallye haben die deutschen Börsen am Mittwoch eine Pause eingelegt. Der Dax rutschte unter die 7300-Punkte-Marke und schloss 0,9 Prozent im Minus bei 7282 Punkten. Der M-Dax fiel ebenfalls um 0,9 Prozent auf 10 598 Punkte. Der Technikindex Tec-Dax verlor 0,7 Prozent auf 892 Zähler. Analysten und Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach den deutlichen Gewinnen der vergangenen Tage. Tagesthema waren Adidas-Aktien, die bei sehr hohen Umsätzen sehr stark schwankten.

Das US-Börsenbarometer Dow-Jones-Index schloss dagegen auf einem neuen Rekordhoch von 12 803 Punkten. Der letzte Rekord datiert vom 20. Februar dieses Jahres. Solide Gewinnausweise einiger Großkonzerne trugen zum jüngsten Anstieg bei. Finanzwerte waren besonders gefragt.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,19 (Montag 4,26) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,32 Prozent auf 115,60 Zähler. Der Bund Future legte 0,13 Prozent auf 114,10 Punkte zu. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3577 (1,3549) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7365 (0,7381) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar