Verbraucherstimmung : Angst vor Rezession steigt

Die Energiepreise und die hohe Inflation trüben die Stimmung der Verbraucher in Deutschland. Die GfK erwartet den niedrigsten Wert für den Konsumklimaindex seit Juni 2003.

NürnbergHohe Energiepreise und wachsende Rezessionsängste haben die Verbraucherstimmung in Deutschland weiter eingetrübt. Auch das Wiederaufflammen der Finanzmarktkrise habe zu einer weiteren Verunsicherung der Haushalte geführt und den Konjunkturpessimismus wachsen lassen, wie das Marktforschungsinstitut GfK am Montag in Nürnberg mitteilte.

Zudem sähen Verbraucher, wie ihre Kaufkraftzuwächse nach den Lohnerhöhungen in der ersten Jahreshälfte von der steigenden Inflation aufgezehrt würden. Für den Konsumklimaindex erwartet die GfK im kommenden Monat nur noch einen Wert von 2,1 Punkten nach 3,6 Punkten im Juli. Der Indikator rutschte damit auf den niedrigsten Wert seit Juni 2003.(jg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben