Wirtschaft : Verfall der Linken

-

Nur Stunden, nachdem die Bilder der glücklichen, dem Terror trotzenden irakischen Wähler um die Welt gegangen waren, äußerte sich die Bundestagsfraktion der deutschen Sozialdemokraten: Die Wahlen seien ein Schritt in die richtige Richtung, aber keine nachträgliche Berechtigung für den Krieg. Das sagt viel über den Verfall der Linken in Deutschland und Europa. Nicht einmal die Beseitigung eines faschistischen Diktators und den Erfolg der Demokratie heißt man gut – zumindest dann nicht, wenn der Diktator arabisch war und die Befreier Amerikaner. Gerade in Deutschland war das über die Irakwahl vermittelte Bild einseitig. Dies haben die Medienanalysten der Firma MediaTenor bei der Auswertung von 41 europäischen und zwölf arabischen Zeitungen und TV-Stationen herausgefunden. In fast 80 Prozent aller Berichte der ARD und des ZDF wurden Zweifel an der Legitimität der Wahlen laut. Europas Medien fällt es schwer, den kühnen Fortschritt der Demokratie mit dem verzerrten Bild vom amerikanischen Versagen im Irak zu vereinbaren. Der weit verbreitete Schock nach der Wiederwahl von US-Präsident Bush liegt auf derselben ideologischen Linie wie die europäische Irak-Berichterstattung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben