Wirtschaft : Verhandlungen bei Opel vor dem Abschluss

-

Berlin In den Verhandlungen über den Abbau von 10000 Arbeitsplätzen wurde nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ ein Durchbruch erzielt. Demnach will das Unternehmen auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten, wenn genügend Mitarbeiter Angebote zum Verlassen des Unternehmens akzeptieren. Opel beharrt aber offenbar auf dem Abbau von 10000 Stellen. Teile der Produktion im Werk Bochum sollen ausgegliedert werden; in so genannten Beschäftigungsgesellschaften, an deren Finanzierung sich die Bundesagentur für Arbeit beteiligt, können Opel-Mitarbeiter zwei Jahre den Großteil ihrer Bezüge bekommen sowie weitergebildet und umgeschult werden. Am Dienstag soll die Führung der Opel-Mutter General Motors dem Konzept zustimmen, am Mittwoch der Gesamtbetriebsrat. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar