Verkaufsplus : Volkswagen auf Rekordkurs

Der VW-Konzern hat in den ersten fünf Monaten des Jahres weltweit so viele Autos verkauft wie nie zuvor. Doch nicht alle Marken des Wolfsburger Autobauers fahren auf der Erfolgsspur.

WolfsburgVon Januar bis Mai 2008 hat der Autobauer Volkswagen weltweit 2,69 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert - 6,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Wolfsburg mit. Allein im Mai habe der Konzern seine Auslieferungen um 2,0 Prozent auf 553.400 Einheiten steigern können. Damit habe VW den Weltmarkt bei weitem übertroffen, der im Mai ein Minus von 2,9 Prozent hinnehmen musste und von Januar bis Mai 2,3 Prozent Zuwachs erreichte.

"Die enorme Modellvielfalt unserer acht Marken hat sich im immer schwieriger werdenden Marktumfeld erneut bewährt", sagte Konzern Vertriebschef Detlef Wittig. In Europa lieferte der Konzern von Januar bis Mai 1,55 Millionen Autos aus, ein Plus von 2,0 Prozent. In Deutschland verkauften die acht Konzernmarken 432.700 Fahrzeuge, plus 4,1 Prozent. Einem Minus von 2,5 Prozent auf 886.000 Auslieferungen in Westeuropa ohne Deutschland stand in Zentral- und Osteuropa ein Plus von 18,6 Prozent auf 229.500 Fahrzeuge gegenüber.

Die volumenstärkste Kernmarke Volkswagen lieferte von Januar bis Mai 1,57 Millionen Autos aus und erreichte damit 6,7 Prozent plus. Audi kam auf 426.200 Auslieferungen (plus 1,5 Prozent) und Skoda auf 301.500 (plus 18,4 Prozent). Sorgenkind bleibt Seat mit 170.100 Auslieferungen und einem Minus von 5,9 Prozent. VW Nutzfahrzeuge verkaufte 216.400 Einheiten (plus 13,4 Prozent). Bei Bentley waren es 4000 Modelle, bei Bugatti 25 und bei Lamborghini 1100. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben