Wirtschaft : VW: Konzern ruft in Japan über 40 000 Autos zurück

Der Volkswagen-Konzern hat in Japan nach eigenen Angaben 40 700 Autos der Modelle Golf und Polo in die Werkstätten zurückgerufen. Ein Konzernsprecher sagte am Mittwoch in Wolfsburg, von der Rückrufaktion seien 36 000 Golf und 4700 Polo betroffen. Bei den im Wolfsburger Werk speziell für Japan gebauten Golf-Modellen seien Probleme an der Bremskraftverstärkung aufgetreten. In dem Leitungssystem sei ein Verschleiß festgestellt worden, der dazu führen könne, dass die Bremshilfe ausfalle. Der VW-Sprecher widersprach Angaben der Volkswagen-Tochter in Japan, wonach insgesamt knapp 44 000 Autos zurückgerufen wurden. Ein Sprecher der Volkswagen Group Japan hatte zuvor diese Zahl genannt. Bei den Autos handele es sich um Fahrzeuge, die zwischen dem 1. August 1996 und dem 2. August 2000 importiert worden seien. Über die Kosten wurden keine Angaben gemacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar