Wirtschaft : Währungskorb

-

Um seine Währung nach außen hin stabil zu halten, hat ein Land verschiedene Möglichkeiten. Eine ist, seine Währung an die weltweite Leitwährung, den USDollar, zu koppeln. Eine andere Variante stellt ein Währungskorb dar (siehe Artikel Seite 15). Dabei versucht ein Land, zu mehreren Währungen den Wechselkurs stabil zu halten. Um ein stabiles Niveau aufrechtzuerhalten, intervenieren die Zentralbanken auf den internationalen Devisenmärkten, indem sie die Währung eines anderen Landes entweder kaufen oder verkaufen. Seit 1994 hat China seine Währung, den Yuan, an den US-Dollar gebunden. Um den jüngsten Wertverlust des Dollars aufzuhalten, reagierte die Zentralbank mit massiven Dollarkäufen. Sollten die jetzt bekannt gewordenen Pläne umgesetzt werden, muss die Zentralbank gegenüber zehn Währungen eingreifen. sök

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben